Rising Alternative

La Traviata

“La Traviata” – Die Nacht der 740 Schnitte naht. Noch vier Tage bis zum ORF-Opernevent des Jahres, TV-Regisseur Brian Large: “Ich bin ein ‘performing animal'”. Sie ist die die wohl am hei§esten ersehnte Opernpremiere seit Jahren und sie ist der absolute Hšhepunkt im ORF-Festspielsommer: Willy Deckers “La Traviata” mit den Superstars Anna Netrebko, Rolando Villazón und Thomas Hampson. Wenn am Sonntag, dem 7. August 2005, die PremierengŠste ins Gro§e Festspielhaus in Salzburg stršmen, sind die šsterreichischen Fernsehzuschauer live dabei. Um 19.55 Uhr beginnt die Live-†bertragung in ORF 2 (…1 ŸbertrŠgt ab 20.00 Uhr). Damit auf der BŸhne alles glatt geht und auch die TV-†bertragung zum vollen Erfolg gerŠt, steht bis dahin vor allem eines auf dem Programm: intensives Proben. So auch gestern, Dienstag, als die erste Durchlaufprobe vonstatten ging – und so manchen Probengast zu TrŠnen rŸhrte. Und dies, obwohl Netrebko und Co. zwecks Stimmschonung ihre schwierigen, KrŠfte raubenden Partien oft nur andeuteten. Einer, der sich bereits seit Monaten intensiv mit Willy Deckers Inszenierung beschŠftigt, ist dafŸr verantwortlich, dass das ORF-Premierenpublikum in den perfekten Live-Genuss der Verdi-Oper kommt: Emmy-PreistrŠger Brian Large, der auf dem internationalen Regieplatz der ORF-†bertragung den Takt vorgibt. Er und die gesamte ORF-Crew (rund 75 Personen) bereiten sich voller Vorfreude und akribisch auf den mehr als dreistŸndigen Live-Event vor. “Die Tatsache, dass Anna und Rolando im Moment so erfolgreich sind, ist wundervoll – fŸr die Inszenierung und die TV-†bertragung”, freut sich Large. “Ich will die Musik und das StŸck so vielen Menschen wie mšglich zugŠnglich machen”, erklŠrt der erfahrene Bildregisseur, der schon bei mehr als 500 Mitschnitten am Regiepult sa§, darunter auch fŸnfzehn Neujahrskonzerte. “Es geht darum, Details herauszuarbeiten und BildqualitŠt zu schaffen, die einen glauben machen, im Saal zu sein”, so Large. “Man muss das GefŸhl haben, die KostŸme berŸhren zu kšnnen.” NŠhere Infos zu “La Traviata” (Pressemappe) und zum ausfŸhrlichen Rahmenprogramm sind unter http://presse.ORF.at abrufbar. Im Bild: Anna Netrebko. Siehe OTS vom 03.08.2005. SENDUNG: ORF2, SO, 07.08.2005, 19:55 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung des ORF bei Urhebernennung. Foto:ORF/Ali Schafler. Andere Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der Abteilung ORF/GOEK-Photographie. Copyright:ORF-PHOTOGRAPHIE, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-14383.

Both comments and trackbacks are currently closed.

Comments are closed.