Rising Alternative

Aida

“Aida”, “Aida” ist Giuseppe Verdis drittletzte Oper – ihr folgten in großem Zeitabstand nur noch “Otello” und “Falstaff” nach Shakespeare. Ihre erfolgreiche Uraufführung erlebte “Aida” 1871 am damals neuen Opernhaus in Kairo. Verdi hatte sich während der Komposition an ägyptischen, religiösen Traditionen und an antiken Musikinstrumenten orientiert, was sich u.a. im berühmten “Triumphmarsch” niederschlug. Doch er verfolgte damit weniger die Darstellung ägyptischer Historie, sondern verpackte in ihr seine Kritik an einer menschenverachtenden Gesellschaft. Erstmals inszeniert die iranische Filmemacherin Shirin Neshat Verdis opulente Oper, Riccardo Muti steht am Dirigentenpult. Anna Netrebko als Aida, Francesco Meli als Radamés und Ekaterina Semenchuk als Amneris sorgen für die stimmlichen Höhepunkte der live-zeitversetzten Übertragung in ORF2.
Bildregie: Michael BeyerIm Bild: Anna Netrebko (Aida),Ekaterina Semenchuk (Amneris). SENDUNG: ORF2 – SA – 12.08.2017 – 20:15 UHR. – Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

Both comments and trackbacks are currently closed.

Comments are closed.